Die heilbringende Gnade Gottes ist erschienen für Alle Menschen. Titus 2.11


Brüder, ich denke von mir selbst nicht, es ergriffen zu haben; eines aber tue ich: Ich vergesse, was dahinten, strecke mich aber aus nach dem, was vorn ist, und jage auf das Ziel zu, hin zu dem Kampfpreis der Berufung Gottes nach oben in Christus Jesus, Titus 3.13-14

Zum obigen Bibelwort: Die Einstellung von Paulus, sollte unser aller Leben sein. Zuerst mal vergessen was hinter uns liegt und nach vorne streben nach dem Kampfpreis, nach der ewigen Belohnung im Himmel. Nicht nur eine irdische Ausrichtung. Wir wissen ja nur zu gut, dass wir alles irdische lassen müssen. Alles Irdische Abmühen ist vergeblich. Darum müssen wir nach dem Ewigen trachten. Es kommt noch hinzu, dass das Ewige viel besser sein wird, als wir es uns überhaupt vorstellen können. Doch werden wir keinen Lohn erhalten für alle ungenützten Möglichkeiten. Doch, und davon bin ich überzeugt, werden wir wehmütig erkennen, und uns zufrieden geben müssen mit einem kleinen ewigen Lohn, wo wir doch viel mehr erhalten hätten, wenn wir unser ganzes Leben Jesus übergeben hätten, um ihm von ganzem Herzen zu dienen. Wir haben nur ein Leben doch danach kommt eine ganze Ewigkeit.