Der grosse Abfall: Für immer verloren

 

Eine abtrünnige Seele ist für immer verloren. Es gibt viele biblische Beweise, die zeigen, dass jemand, der abfällt, keine Busse mehr tun kann, und dass ihm ein verkommener Geist gegeben wird, der nicht Busse tun wird. Das griechische Wort apostasion bedeutet eine Trennung. Die abtrünnige Person hat sich von der Wahrheit Gottes getrennt und wurde vom Heiligen Geist getrennt. Sie ist für immer verloren. Es gibt in den heutigen Gemeinden viele Menschen, die von der verwässerten Botschaft so gefangen sind, dass sie es ablehnen, sogar der reinen Wahrheit aus der Bibel zu glauben.

Bitte beachten Sie, was in dem Ausdruck abtrünnig offensichtlich ist. Wir reden nicht über jemanden, der zurück in die Sünde fällt oder einfach aufhört, mit dem Herrn zu wandeln. Das ist eine Abkehr, und wir sehen ein klares Bild vom verlorenen Sohn in Lukas 15. Er hat das Haus des Vaters verlassen und ging weit weg von zu Hause, aber er kam zu sich selber und kehrte um. Ich habe oft gesagt, dass in jedem von uns ein bisschen von dem verlorenen Sohn ist. Wir mussten alle Busse tun, weil wir es nicht geschafft haben, völlig gehorsam zu sein. Dieser Zustand der Seele hat keine wirkliche Verwandtschaft mit dem Abfall.

 

Abtrünnige Menschen sind religiöser als die wahren Heiligen. Sie haben sich von den grossartigen Prinzipien und bewährten Lehren der Bibel losgelöst und fühlen sich verpflichtet, sicherzustellen, dass auch alle anderen Menschen das tun. Abfall ist eine Trennung von der Wahrheit, während man überzeugt ist, dass man grössere Wahrheiten entdeckt hat. Es ist die Ersetzung der ewigen Wahrheit durch religiöse, menschliche Vorstellung. Das Buch „The God Chasers“ von Tommy Tenney ist ein typisches Beispiel. Er sagt, dass die Bibel das ist, wo Gott gewesen ist, und die neue Offenbarung ist das, wo Gott jetzt am Werk ist. Rick Warren befindet sich eindeutig am gleichen Punkt. Er hat das wiedergeborene Leben durch den Heiligen Geist durch einem „purpose driven life“ des psychologischen Relativismus ersetzt. 

 

In der abtrünnigen Welt gibt es viele Wege zu Gott, und Jesus Christus ist nur einer davon. Die absolute Lehre von Jesus Christus über eine ewige Hölle und einen ewigen Feuersee ist nun einfach nicht mehr wahr. Die Bibel kann von der abtrünnigen Gemeinde zerschnitten werden, und fast jede Wahrheit kann verschiedene Bedeutungen haben. Abgesondertes Leben ist ein Relikt der Vergangenheit, und der Christ ist frei von allen Einschränkungen der 10 Gebote, u.s.w. Ein Fussballspiel am Sonntagabend ist für diese Menschen genauso geistlich wie eine grossartige Predigt von Gottes ewiger Wahrheit. Romantische Musik hat die Musik ersetzt, die den Geist des Menschen in das Allerheiligste erhebt, wo Gottes Geist die Seele heiligt und reinigt.

 

Die Bibel hat uns vor diesem Endzeitphänomen gewarnt. Die stärkste Bibelstelle über den Abfall finden wir im Hebräerbrief. Diese Bibelstelle wurde von den meisten Bibellehrern ignoriert, weil es ihre schwache Theologie durcheinander bringt. Und das wollen wir tun, wenn Gott es zulässt. Denn es ist unmöglich, die, welche einmal erleuchtet worden sind und die himmlische Gabe geschmeckt haben und Heiligen Geistes teilhaftig geworden sind und das gute Wort Gottes geschmeckt haben, dazu die Kräfte der zukünftigen Weltzeit, und die dann abgefallen sind, wieder zur Busse zu erneuern, da sie für sich selbst den Sohn Gottes wiederum kreuzigen und zum Gespött machen!“ (Hebräer 6:3-6).

 

Der Apostel Paulus deutet das Endresultat nicht nur an; er sagt ohne Zweifel, dass dieser Zustand des Abfalls keine Busse tun kann. Bitte beachten Sie das Wort „abgefallen“, welches die abtrünnige Person identifiziert und sagt, dass sie einst Teilhaber des Heiligen Geistes waren, dass sie einst erleuchtet waren und das Wort Gottes und die zukünftige Welt geschmeckt haben. Aber jetzt haben sie sich von all diesem grossartigen Leben losgelöst und können nicht zu ihrem früheren geistlichen Zustand zurückkehren. Der Ausdruck „abfallen“ kommt von einem einzigartigen griechischen Wort, das sich auf die Person bezieht, die Teil des Abfalls sind, den wir in 2. Thessalonicher 2:3 sehen.

 

Die Prophetie von 2. Thessalonicher ist ein klarer Begleiter der Wahrheit im Hebräerbrief. Indem der Apostel über den kommenden Antichrist und den Tag des Christus schreibt, warnt er uns vor dem Abfall. Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heisst, so dass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt.“ (2. Thessalonicher 2:3-4).

 

Hier sehen wir wieder den „Abfall“ von den zwei griechischen Wörtern apostasia und apostasion. Das sind sehr religiöse Personen, die sich einem „anderen Evangelium“ zugewandt haben. Sie haben das reine Wort Gottes nicht geliebt und waren weise im Fleisch, um ihre eigene Theologie zu schaffen. Sie haben die Wahrheit verwässert, um die Menschen in ihren Schoss zu ziehen. Und dann müssen sie Kompromisse eingehen, um die Menschen zu halten.

 

Der Heilige Geist nimmt den Apostel direkt zu dem Punkt, was die Folgen davon sein werden: Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon am Wirken, nur muss der, welcher jetzt zurückhält, erst aus dem Weg sein; und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, den der Herr verzehren wird durch den Hauch seines Mundes, und den er durch die Erscheinung seiner Wiederkunft beseitigen wird, ihn, dessen Kommen aufgrund der Wirkung des Satans erfolgt, unter Entfaltung aller betrügerischen Kräfte, Zeichen und Wunder und aller Verführung der Ungerechtigkeit bei denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können. Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, so dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit.“ (2. Thess. 2:7-12).

 

Gottes allwissender Geist warnt sie, dass Er ihnen eine „wirksame Kraft der Verführung“ geben wird, und „dass sie einer Lüge glauben werden, damit alle gerichtet werden.“ Es ist nicht die Wahrheit, die die Seele rettet. Die Welt ist voller Menschen, die die Bibel kennen. Viele Menschen studieren die Bibel, nur um ihre Verführung erfolgreicher vorzubringen. Es ist die „Liebe zur Wahrheit“,die die Seele rettet. Jetzt entdecken wird das wirkliche Herz des Abfalls. Es ist, die Wahrheit für den Irrtum abzulehnen, und unsere hoch intellektuelle Kirchenwelt erfüllt diese Prophetie haargenau.

 

Es gibt klare Beweise, dass dieser Zustand des Abfalls Blasphemie gegen den Heiligen Geist ist. Der Geist der Wahrheit ist der Heilige Geist. Die Wahrheit abzulehnen, die Wahrheit zu ändern, die Wahrheit zu verwässern bedeutet, den Geist zu betrügen, abzuschrecken und zu beschimpfen. Das ganze Thema des Abfalls ist die Trennung von der Wahrheit. Der Heilige Geist hat jeden Schreiber der Bibel inspiriert, und sie schrieben „vom Heiligen Geist getrieben.“ (2. Petrus 1:21). Es gibt keine andere Möglichkeit, Ihn mehr zu lästern, als wenn Sie Seine Offenbarung angreifen. Von Mose, dem Schreiber des Pentateuchs, bis zu Johannes, dem Schreiber des Buches der Offenbarung, ist die Bibel das reine Wort Gottes.

 

Den letzten Beweis des Abfalls finden wir in Offenbarung 21-22. Der Geist hat gesagt: Fürwahr, ich bezeuge jedem, der die Worte der Weissagung dieses Buches hört: Wenn jemand etwas zu diesen Dingen hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht; und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buches dieser Weissagung, so wird Gott wegnehmen seinen Teil vom Buch des Lebens und von der heiligen Stadt, und von den Dingen, die in diesem Buch geschrieben stehen.“(Offenbarung 22:18-19). Wenn Sie die Bibel abändern, sind Sie eine abtrünnige Person, die für immer verloren sein wird.

Von Joseph R. Chambers

 

Alle sind eingeladen an der discusion teil zu nehemen oder mir persönlich zu schreiben: samuel.schneiter@hotmail.com    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0