Die Liebe

Die Liebe ist mehr als alles andere. Wir sind uns kaum bewusst, wie viel wir verlieren, wenn wir nicht lieben.

In Wirklichkeit können wir ja gar nichts verlieren, das wir nicht haben. So haben wir auch gar nichts, wenn wir nicht lieben.

Erst die Liebe macht das Leben lebenswert. Wer liebt, gibt sich selber. Lieben bedeutet sterben!

 

Die Liebe hört niemals auf
Die Liebe hört niemals auf


Da aber die Liebe, weil sie aus Gott ist, nicht im Tod bleiben kann wird sie immer grösser, je mehr wir lieben. Hass dagegen bringt uns immer mehr in den Abgrund und die Sinnlosigkeit.

Die Kinder Gottes erkennen wir daran, dass sie Liebe haben und nicht an der Bibelkenntnis. Hat jemand Bibelkenntnis, liebt aber trotzdem nicht, so tut er Gott keine Ehre damit. Die Bibelkenntnis ist wohl sehr wichtig, es ist eine sichere Grundlage, es ist die Wahrheit, doch es nützt uns nichts, so lange wir nicht lieben. Für Gott ist eben der Gehorsam etwas vom wichtigsten, den die Bibel sagt uns, dass wir lieben sollen.

Wir könnten jetzt einwenden, dass wir ja gar nicht lieben können. Ehrlich sein schadet nie! Nun es ist für Gott auch nicht wichtig ob wir lieben können oder nicht. Vielleicht ist es sogar besser, wen wir einsehen, dass wir gar nicht lieben können. Für Gott ist eben unsere Einstellung viel wichtiger.

Das Heisst: Wollen wir lieben oder nicht? So sage ich, dass Gott uns gar nicht helfen kann solange wir nicht wollen. Wenn wir sagen ich will nicht lieben, lehnen wir damit auch das Leben ab, das Ewige leben!

Wenn wir lieben, so erwecken wir nicht nur uns zum Ewigen Leben, sondern auch die Menschen die um uns herum sind. Haben wir nur Bibelkenntnis und keine Liebe, und geben nur Bibelkenntnis weiter, aber keine Liebe, so töten wir die Menschen die uns umgeben!? Verbinden wir jedoch Bibelkenntnis und Liebe, so sind wir eine Quelle des Ewigen Lebens! Jeder der liebt ist aus Gott geboren. Daran werden alle erkennen, dass wir Gotteskinder sind, so wir Liebe untereinander haben.