„Neues von Marc Tribolet und seine bösen Absichten“

 

Marc ist der Irrlehre verfallen: „Dass bei der Bekehrung alle Sünden der Zukunft vergeben sind und ein Christ über zukünftige Sünden nicht mehr Busse tun muss, da man so wie so gerettet ist und das Heil nie wieder verlieren kann." Also genau das Gegenteil von dem was die ganze Bibel Lehrt!?

 

Weil ich nicht seine sektiererische Meinung teile, wollte er die Missionsarbeit in Cusco und mich zerstören. Er ist ein Verbrecher! Ich habe daran gedacht Anzeige zu erstatten gegen ihn, doch möchte ich dies nur dann tun, wenn mir klar wird, dass Gott das wirklich will. Oder dass ich keinen anderen Ausweg mehr sehe. Mark hat sogar Ungläubige in seinen Bann gezogen um mich zu schädigen und hatte dabei grossen Erfolg. Marc Tribolet ist ein Antichrist!

 

Marc hat auch etwas gegen die Bibel. Besonders hasst er die teuren Bibeln. Marc wollte eine Erweckung in Cusco verhindern. Dafür Reiste er im Jahr 2015 nach Cusco und belästigte uns. Wieder zurück in der Schweiz verbreitete er dann Lügen über mich und hetzte sogar die Polizei auf mich, die mich behandelte wie ein Schwerverbrecher.

 

Alles wird an das Licht kommen, weil vor Gott nichts verborgen bleibt. Lügen können gegen die Wahrheit niemals bestehen.

 

  

Betet, dass Marc Busse tut über alle seine Lügen mit denen er das Missionswerk in Cusco, meine Familie und mich zerstören möchten. Jesus ist Sieger, alle die Sein Werk zerstören wollen, werden zuschanden werden. Amen! Ja Amen! 

HERR JESUS ZERBRICH MARC TRIBOLET UND FÜHRE IHN ZUR ECHTEN BUSSE! AMEN! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ernst Schneiter (Sonntag, 16 April 2017 12:30)

    Ist es nicht so, dass wir uns gerade an Ostern in Liebe begegnen sollten, treu nach dem Grundsatz ' liebet eure Feinde' statt mit weltlichen Mitteln aufeinander zu schiessen....und das Richten GOTT zu überlassen.

  • #2

    Samuel Schneiter (Montag, 17 April 2017 03:01)

    Lieber Ernst

    Vielen Dank für deinen Kommentar! Natürlich sollten wir einander Immer begegnen mit Liebe. Das ist soweit alles was die Bibel verlangt. Alles andere ist nur Nebensache. Oder wie wir in 1. Korinther 13 sehen ist alles was wir ohne Liebe tun sinnlos.

    In diesen 24 Jahren wo ich in Cusco bin, wurde mir klar, wie wichtig es ist die Feinde zu lieben, weil auch ein Freund zum Feind werden kann, dann würde ja die Liebe aufhören, wenn wir die Feinde nicht lieben können.

    Richten: Nach meinem Bibelverständnis müssen wir Sünde unter Gläubigen richten. Wenn es sich um Ungläubige handelt, dann sollen wir es Gott überlassen. Ich habe sehr lange gewartet und nichts getan. Vor einer Woche wurde Marc so ekelhaft, dass ich nicht mehr anders konnte. Jetzt habe ich innere Ruhe und die Sicherheit das richtige getan zu haben. In dieser Hinsicht ist es mir wichtig, dass dafür gebetet wird, dass Marc Tribolet Busse tut und wir danach bessere Freunde sind als je zuvor.

  • #3

    Heidi (Freitag, 21 April 2017 10:15)

    Lieber Samuel, shalom und den tiefen Frieden des Grossen Hirten der Schafe (Hebr.13,20ff) !

    den weisen Worten von Ernst schneider möchte ich mich anschliessen und sie ergänzen mit Hebr.12,1-15......und alles bei Euch geschehe in Liebe und Demut.
    Selbst habe ich viele Sünden getan (in meinem christ-sein seit 1983) und Gott hat mich in Seiner Vorsehung durch harte Züchtigungen geführt ("bevor ich gedemutigt wurde, irrte ich"" Daniel 10,11-19) ...Weisst Du nicht, dass Gottes Güte dich zur Busse leitet (Röm.2,4-11 ).
    Darum "kehrt um Ihr Halsstarrigen und Streisüchtigen und versöhnt Euch " (der Erste sei der Letzte und Seid einander Untertan als Sklaven unseres Herrn Jesus Christus !
    Er will uns als Seine Kinder und Mitgenossen der Himmlischen Herrlichkeit in barmherziger, friedevoller Weise miteinander versöhnt leben und vor der Welt ein Wohlgeruch sind,

    das ist mein Gebet.....
    der Herr Jesus ist nahe

    Gisa Barbara

  • #4

    Missionar Samuel Schneiter (Samstag, 22 April 2017 01:13)

    Liebe Heidi Gisa Barbara

    Du schwindelst etwas mit deinen vielen Namen.
    Schade dass du so viele Sünden getan hast als Christin. Jetzt möchten wir gerne wissen ob du auch Busse über die vielen Sünden getan hast. Denn Gott kann ja nur dann vergeben.